Lichters Mandel-Hähnchen mit Paprika-Spinat-Gemüse und Bandnudeln


Zutaten für 4 Portionen

Für das Hähnchen

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Hähnchenunterschenkel
  • 1-2 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g Mandelkerne, geschält
  • 100 ml weißer Portwein
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle


Für das Gemüse

  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 300 g Blattspinat
  • 50 g Crème fraîche
  •   Muskatnuss
  • 250 g frische Bandnudeln

 

Zubereitung

Für das Hähnchen

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln.
  2. Hähnchenschenkel auf der Fleischseite 2-3 mal einschneiden
  3. mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  4. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten.
  5. Zwiebel- und Knoblauchwürfel und Mandeln zugeben und kurz anschwitzen.
  6. Mit Portwein und Geflügelbrühe ablöschen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 30-40 Minuten garen.

 

 

Für das Gemüse

  1. Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Zwiebel schälen und klein würfeln.
  3. Paprika und Zwiebel in einem Topf in Olivenöl anschwitzen.
  4. Honig zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren weich schmoren.
  5. Spinat putzen, waschen und grob zupfen.
  6. Wenn die Paprika gar ist, den Spinat zugeben und kurz zusammenfallen lassen.
  7. Mit Muskatnuss würzen.
  8. Crème fraîche unterrühren und das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Bandnudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen, abgießen und unter das Paprikagemüse heben.

 

 

Zum Anrichten die Nudeln mit dem Gemüse auf Tellern verteilen.

Je zwei Hähnchenschenkel darauf geben und mit der Mandelsauce beträufeln.

 

 

Rezept: Horst Lichter

Prominenter Gast: Anja Kruse

Quelle:  ZDF-Lafer!Lichter!Lecker! vom 27.7.2013

 

Süße Reibekuchen mit Sahne-Apfelmus Horst Lichter

mehr Hauptgerichte von Horst Lichter

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0