Rheinisches Durcheinander


Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 120 g frische Champignons
  • 150 g durchwachsener Speck
  • 4 Kirschtomaten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 kleiner Eisbergsalat
  • 3 Eier
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Butter
  • 1 EL Rübensaft
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Muskatnuss
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen
  2. Eier hart kochen, schälen und achteln
  3. Champignons putzen und halbieren bzw. je nach Größe vierteln
  4. Zwiebel abziehen und mit dem Speck fein würfeln
  5. Speck in etwas Pflanzenöl auslassen und schön knusprig anbraten
  6. Zwiebeln und Champignons hinzugeben und mit andünsten
  7. das Ganze vom Herd nehmen und warmstellen
  8. die großen äußeren Blätter vom Eisbergsalat entfernen und beiseite legen
  9. restlichen Salat in feine Streifen schneiden
  10. Kartoffeln abseihen und die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken
  11. Kartoffelmasse ein 2. Mal durch die Kartoffelpresse drücken
  12. mit Butter und Sahne vermengen
  13. das Püree mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken
  14. Speck, Zwiebeln und Champignons mit dem Bratfett sowie dem fein geschnittenen Eisbergsalat und Eiern vorsichtig unter das Püree heben

 

Anrichten:

Das Püree auf den übrig gebliebenen Salatblättern anrichten und mit etwas Rübensaft beträufeln. Das Ganze mit Blattpetersilie und Kirschtomaten garnieren.

 

Rezept: Horst Lichter

Prominenter Gast: Patrik Fichte

Quelle: ZDF - Lafer!Lichter!Lecker! Sendung vom 25. 6. 2010

 

 

Kräuter-Suppe - Horst Lichter

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0