Sellerie-Apfel-Creme-Süppchen mit Kartoffel-Lachs-Päckchen


Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Knollensellerie mit etwas Grün
  • 400 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 3 Äpfel (z.B. Boskoop)
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 600 ml Geflügelfond
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 250 ml Sahne
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 große Kartoffeln
  • 4 Scheiben geräucherter Lachs
  • 4 große Mangoldblätter
  • 3 EL Rapsöl
  • Zucker
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Die Schale der Zitrone abreiben. Anschließend die Zitrone halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Kartoffeln, Sellerie, Äpfel sowie die Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Die kleinen, grünen Blättchen vom Knollensellerie für die Garnitur beiseite legen.

 

Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Kartoffeln, Sellerie sowie die Äpfel zufügen und alles kurz andünsten. Anschließend mit dem Geflügelfond ablöschen und mit der Sahne auffüllen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, etwas Zitronenabrieb, Zitronensaft und etwas Zucker würzen. Die Thymianzweige dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

 

Die beiden großen Kartoffeln für die Garnitur schälen und mit einem Spiralschneider (alternativ mit einem Sparschäler) lange Kartoffelstreifen herstellen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Die Mangoldblätter waschen und im kochenden Salzwasser kurz blanchieren, herausnehmen und auf Küchenkrepp trocknen. Die Mangoldblätter jeweils mit einer Scheibe Lachs belegen, aufrollen und mit den Kartoffelstreifen umwickeln. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffelpäckchen darin beidseitig goldgelb ausbacken.

 

Die Thymianzweige aus der Suppe entfernen und die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Abschließend mit der Crème fraîche verfeinern und erneut mit den Gewürzen abschmecken.

 

 

Die Sellerie-Suppe in vorgewärmte Suppenschalen füllen und je ein Kartoffel-Lachs-Päckchen hineinsetzen. Mit dem Selleriegrün garnieren und servieren.

 

 

 

Rezept: Horst Lichter

Quelle : Lafer! Lichter! Lecker! 7.7.2012

Prominenter Gast: Tina Ruland

 

Überbackenes Seelachsfilet mit Feldsalat von Horst Lichter    

 

Print Friendly and PDF
Kommentare: 0