Essig-Zwetschgen


Zutaten für 4 Gläser á 400ml:

  • 1 Vanilleschote
  • 200ml Rotwein
  • 200ml Rotwein-Essig
  • 275g Zucker
  • 1,2kg Zwetschgen (gewaschen & entsteint)
  • 4 Scheiben Ingwer
  • je 4 kleine Streifen unbehandelte Zitronen-und Orangenschale
  • 4 Gewürznelken
  • 4 grüne Kardamomkapseln
  • 4 kleine Splitter Zimtrinde
  • 4 EL hochprozentiger Rum

 

 

Zubereitung:

  1. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen, anschließend die Schote in 4 Stücke teilen (das Mark anderweitig verwenden).
  2. Den Wein, den Essig und den Zucker in einem Topf verrühren und aufkochen lassen.
  3. Die Zwetschgenhälften dicht nebeneinander in sterilisierte Gläser schichten und die Vanilleschotenstücke sowie die Gewürze gleichmäßig in den Gläsern verteilen.
  4. Mit kochendem Sud auffüllen, sodass die Zwetschgen gerade bedeckt sind.
  5. Den Rum auf die Zwetschgen träufeln und anzünden. Sofort den Deckel aufsetzen und die Gläser damit fest verschließen. Auf den Deckel stürzen, abkühlen lassen und am besten 2 Monate durchziehen lassen.

 

 

Haltbarkeit:

Die Essig-Zwetschgen halten sich bei kühler Zimmertemperatur

(z.B. Speisekammer) etwa 6 Monate. Sobald das Glas geöffnet ist, im Kühlschrank aufbewahren.

 

Schuhbecks Tipp:

Durch das Verbrennen des Rums unter dem verschlossenen Deckel verschwindet der im Glas verbliebene Sauerstoff. Es entsteht ein Vakuum und die Zwetschgen sind auf diese Weise haltbar gemacht.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle: Meine Bayerische Küche - ZabertSandmann-Verlag

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0