Schuhbecks: FC-Bayern-Salat

mit Portwein-Dressing & Rinderfilet-Steak mit Kräuter-Butter


Zutaten für 4 Personen:

Für die Steaks:

  • 4 Rinderfilet-Steaks á ca. 180g
  • 1-2 TL Öl
  • 50g Hühnerbrühe
  • mildes Chilisalz

 

Für die Kräuter-Butter:

  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 50g weiche Butter
  • 1 EL Petersilie, frisch geschnitten
  • getrocknetes Bohnenkraut
  • 1/2 TL Chilipulver

 

Für den Salat:

  • 350g gemischte Salatblätter
  • (z.B. Eis-Salat, Friseé, Radicchio, Chicorée, Kopfsalat, Romana)

 

Für das Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 60ml Gemüsebrühe
  • 1 Scheibe Ingwer
  • je 50g Natur-Joghurt und saure Sahne
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 TL Balsamico-bianco
  • 2 EL weißer Portwein
  • 1-2 EL Rotwein-Essig
  • 1 TL Sherry medium
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • je 50ml Olivenöl und Rapsöl
  • 1 TL Walnussöl

 

 

Zubereitung:

Für die Steaks 

  1. Backofen auf 100°C vorheizen
  2. auf mittlerer Schiene das Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben
  3. Filet-Steaks mit dem Handballen flach drücken
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Steaks darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten anbraten, dann auf die Ränder stellen und diese ebenfalls anbraten
  5. Steaks auf das Ofengitter legen und im Ofen 30-40 Minuten garen
  6. Bratensatz mit der Brühe ablöschen und beiseitestellen.

 

Für die Kräuter-Butter

  1. Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden
  2. Butter schaumig rühren
  3. Knoblauch, Petersilie, 1 Prise Bohnenkraut und Currypulver unterrühren.
  4. Sobald die Steaks fertig gebraten sind, den abgelöschten Bratensatz erhitzen und gegebenenfalls noch etwas einköcheln lassen.
  5. Die Kräuter-Butter dazugeben, bei milder Hitze zerlassen und mit Chilisalz würzen.
  6. Die gebratenen Steaks darin wenden.

 

Für den Salat

  1. Salatblätter waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen
  2. Mit dem Portwein-Dressing marinieren und auf Teller verteilen.

 

Für das Portwein-Dressing

  1. Knoblauch schälen und halbieren
  2. Brühe mit Ingwer und Knoblauch in einem kleinen Topf aufkochen, beiseitestellen und abkühlen lassen
  3. abgekühlte Gewürz-Brühe durch ein Sieb gießen
  4. mit Joghurt, saurer Sahne, Senf, beiden Essig-Sorten, Portwein und Sherry mit dem Stabmixer verrrühren.
  5. mit 1 TL Salz, dem Zucker und Cayennepfeffer würzen
  6. nach und nach alle Öl-Sorten dazugeben und untermixen.

 

(Das Dressing hält sich gut verschlossen ca. 1 Woche im Kühlschrank.)

 

Die Rinder-Steaks in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle:  Meine Küche der Regionen Zabert-Sandmann Verlag

Küche Oberbayerns

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0