Gegrillte Schweinshaxe

mit Bratkartoffeln & Münchener Rahm-Kraut


Zutaten für 4 Personen:

Für die Schweinshaxen:

  • 2 hintere Schweinshaxen á ca. 1 1/2kg mit Schwarte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Gewürznelken
  • Salz
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL ganzer Kümmel

 

Für die Bratkartoffeln:

  • 500g kleine, festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • 100g geräucherter Bauchspeck
  • 1-2 EL Öl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL getrockneter Majoran
  • 1 EL Petersilie, frisch geschnitten

 

Für das Rahm-Kraut:

  • 1/2 Kopf junger Weißkohl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 200g Knollen-Sellerie
  • 1 EL Öl
  • 50ml trockener Weißwein
  • 50ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Fenchel-Samen
  • je 1 TL Korianderkörner und ganzer Kümmel
  • 80g Sahne
  • 1-2 EL Petersilie, frisch geschnitten
  • mildes Chilisalz

 

 

Zubereitung:

Für die Schweinshaxen

  1. Zwiebel schälen und das Lorbeerblatt mit den Gewürznelken darauf feststecken
  2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen
  3. die gespickte Zwiebel, Pfefferkörner und Kümmel hinzufügen
  4. Schweinshaxen in den Topf geben, sie sollten vollständig mit Salzwasser bedeckt sein
  5. Haxen knapp unter dem Siedepunkt 1 1/2 Stunden gar ziehen lassen, dabei den aufsteigenden Schaum abschöpfen.
  6. Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen
  7. Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben
  8. Haxen aus dem Topf nehmen, auf das Ofengitter legen und im Ofen 1 Stunde rundum kross braten

 

Für die Bratkartoffeln

  1. Kartoffeln waschen und im kochenden Salzwasser mit 1/2 TL Kümmel weich garen, abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen, in Scheiben schneiden und auskühlen lassen.
  2. Speck in Streifen schneiden
  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  4. Kartoffeln darin bei milder Hitze langsam braten, Kartoffeln wenden, wenn sie anfangen zu bräunen
  5. Speck mit restlichem Kümmel dazugeben und mitbraten, dabei gelegentlich schwenken
  6. Bratkartoffeln mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und Petersilie untermischen

 

Für das Rahm-Kraut

  1. Kohl putzen, äußere Blätter entfernen und den Strunk herausschneiden.
  2. Kohl in Rauten schneiden
  3. Zwiebeln schälen und in Rauten schneiden
  4. Karotten und Sellerie putzen, schälen, erst in dünne Scheiben, dann ebenfalls in Rauten schneiden.
  5. Zwiebeln, Karotten und Sellerie in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl andünsten
  6. Kohl dazugeben, kurz mitdünsten und mit Wein ablöschen
  7. Brühe zufügen und das Kraut zugedeckt knapp unter dem Siedepunkt 10-15 Minuten ziehen lassen
  8. Gewürze in eine Gewürz-Mühle füllen und das Kraut damit würzen
  9. Sahne unterrühren und das Kraut weitere 5 Minuten ziehen lassen
  10. Petersilie untermischen und das Rahm-Kraut mit Chilisalz abschmecken

 

Die Haxen aus dem Ofen nehmen und mit einem Sägemesser am Knochen entlang einschneiden. Den Knochen auslösen und das Fleisch jeweils in 2 Portionen schneiden.

Kartoffeln mit dem Rahm-Kraut auf vorgewärmte Teller verteilen und die Haxen daraufsetzen.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle:  Meine Küche der Regionen - Zabert Sandmann Verlag

Küche Oberbayerns

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0