Grupfter mit Kaffee-Salz

fränkischer Obatzda: Camembert-Käse-Aufstrich/Creme


Zutaten für 4 Personen:

  • 100g Camembert
  • 100g Romadur
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • je 1 EL Korianderkörner und ganzer Kümmel
  • 1 EL Salz
  • 1/2 - 1 TL fein gemahlenes Kaffee-Pulver
  • 200g Frischkäse
  • 5 EL Milch
  • Chilipulver
  • Zimtrinde
  • 1 Spritzer trockener Weißwein
  • 1-2 EL Butter
  • 4 dünne Bauernbrotscheiben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 EL Walnusskernhälften
  • helle und dunkle Trauben zum Garnieren

 

Zubereitung:

  1. Camembert und Romadur in kleine Würfel schneiden
  2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden
  3. Koriander und Kümmel in eine Gewürz-Mühle füllen
  4. Salz mit dem Kaffeepulver mischen
  5. Frischkäse mit der Milch glatt rühren
  6. Mit den Gewürzen aus der Mühle, etwas Kaffee-Salz, Salz und 1 Prise Chilipulver würzen, etwas Zimt darüberreiben
  7. Käsewürfel mit dem Frischkäse mischen und den Wein unterrühren
  8. Butter in einer Pfanne erhitzen, Brotscheiben mit der ungeschälten Knoblauchzehe und dem Thymianzweig hineingeben und auf beiden Seiten anrösten

 

Zum Servieren einen Metall-Ring (ca. 6cm Durchmesser) nacheinander auf 4 Teller setzen, jeweils mit dem Käse füllen und den Ring abziehen.

Den Grupften mit den Walnüssen und den Trauben garnieren und mit dem gerösteten Bauernbrot servieren.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle:  Meine Küche der Regionen - Zabert Sandmann Verlag

Mainfranken-Franken-Küche

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0