Sahne-Meerrettich


Zutaten für 1 Glas mit ca. 200ml

  • 150g Meerrettich-Wurzel
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 100g Sahne

 

 

Zubereitung:

  1. Die Meerrettich-Wurzel schälen und fein reiben. 
  2. 100g geriebenen Meerrettich abwiegen und mit dem Zitronensaft, dem Salz, dem Zucker und der Sahne in einen hohen Rührbecher geben. Alternativ alle Zutaten in einen Mixer füllen.
  3. Die Mischung im Blitzhacker pürieren, bis das Ganze eine cremige Konsistenz angenommen hat.
  4. Den Sahne-Meerrettich in ein Glas füllen und gut verschließen.
  5. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  6. In einer ofenfesten tiefen Pfanne etwa 1cm hoch Wasser einfüllen und kurz aufkochen. Zwei Lagen Küchenpapier hineinlegen und das Glas hineinstellen.
  7. Die Pfanne mit dem Glas auf die unterste Schiene stellen und den Meerrettich etwa 15 Minuten einkochen.
  8. Das Glas herausnehmen und abkühlen lassen.

 

Schuhbecks Tipp:

Wer den Merrettich etwas cremiger möchte, kann auch 200g Sahne verwenden.

Für eine feine Konsistenz und eine schöne Bindung in diesem Fall noch 1g Guarkernmehl (aus dem Bioladen oder Reformhaus) hinzufügen. 

 

Haltbarkeit:

Der Meerrettich hält sich bei kühler Zimmertemperatur (z.B. Speisekammer) mehrere Monate. Nach dem Öffnen sollte er im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle: Meine Bayerische Landküche - Verlag ZabertSandmann

 


Sahne-Meerrettich im Glas von Margarete Schwär-Lecker aufs Land

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0