Oberpfälzer Lauchkuchen


Zutaten für 4 Personen:

Für den Mürbeteig:

  • 200g weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • Zucker
  • Salz
  • 350g Mehl
  • Butter für das Blech
  • Mehl für die Arbeitsfläche

 

Für den Belag:

  • 3 Zwiebeln (ca.300g)
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gemahlener Kümmel
  • 200ml Milch
  • 200g Sahne
  • 4 Eier
  • Cayennepfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

 

Zubereitung:

Für den Mürbeteig die Butter mit den Eigelben, der Milch, 1 Prise Zucker und 1 TL Salz gut verrühren. Nach und nach das Mehl dazugeben und alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie wickeln.

Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

 

Backofen auf 175°C vorheizen.

 

Ein tiefes Backblech mit Butter einfetten. Den Mürbeteig mit den Händen nochmals kurz durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn auf die Größe des Backbleches ausrollen. Das Blech mit dem Teig auslegen und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teigboden im Ofen auf der mittleren Schiene 8 bis 10 Minuten hell vorbacken, damit er schön knusprig bleibt und nicht durch den Belag feucht wird.

 

Für den Belag die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

Lauch putzen, längs halbieren, waschen und quer in dünne Streifen schneiden.

 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Lauch darin bei milder Hitze andünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Kümmel würzen und abkühlen lassen.

Die Zwiebel-Lauch-Mischung auf dem Mürbeteigboden verteilen.

 

Die Milch mit der Sahne und den Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Cayennepfeffer und Muskatnuss würzen. Die Milch-Eier-Mischung auf dem Belag verteilen und den Lauchkuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 50 Minuten goldbraun backen.

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle: Meine Küche der Regionen - Verlag Zabert & Sandmann

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0