Pichelsteiner

mit grünen & weißen Bohnen


Zutaten für 4 Personen:

  • 200g Kalbsfleisch
  • 200g Rindfleisch ( aus der Schulter)
  • 1 - 2 EL Öl
  • 1 1/2 Liter Gemüse-oder Rinder-Brühe
  • 2 festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Karotte
  • 150g Knollen-Sellerie
  • 200g Weißkohl
  • 1/2 Stange Lauch (Porree)
  • 100g breite grüne Bohnen
  • mildes Chili-Salz
  • 120g kleine weiße Bohnen (aus der Dose)
  • je 1/2 TL Koriander-, Piment und schwarze Pfefferkörner
  • 1/4 TL ganzer Kümmel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 getrocknete rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe (in Scheiben)
  • 2 Scheiben Ingwer
  • Salz
  • 3 Stiele Petersilie
  • frisch geriebene Muskatnuss

 

 

Zubereitung:

Das Fleisch in etwa 1 1/2cm große Würfel schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise rundum anbraten.

Mit der Brühe in einen Topf geben und knapp unter dem Siedepunkt etwa 1 Stunde ziehen, nicht köcheln lassen.

 

Die Kartoffeln schälen und waschen.

Die Zwiebeln schälen, die Karotten und den Sellerie putzen und schälen.

Alles in kleine Würfel schneiden. 

Den Weißkohl putzen und waschen, die Blattrippen entfernen und die Kohlblätter in Rauten schneiden. Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Weißkohl zum Fleisch geben und etwa 20 Minuten mitgaren.

 

Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden.

Die grünen Bohnen putzen, waschen und schräg in Stücke schneiden. 

In einem Topf Wasser mit Chilisalz zum Kochen bringen und die Bohnen darin bissfest garen. Abgießen, kalt abschrecken und atropfen lassen. 

Die weißen Bohnen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

 

Die Koriander-, Piment-und Pfefferkörner mit dem Kümmel in eine Gewürz-Mühle füllen.

 

Den Lauch sowie die grünen und weißen Bohnen mit dem Lorbeerblatt, der Chilischote, Knoblauch und Ingwer zum Fleisch geben, mit den Gewürzen aus der Mühle und Salz abschmecken.  

Das Gemüse weitere 10 Minuten ziehen lassen, die ganzen Gewürze entfernen.

 

Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und unter den Eintopf rühren. 

 

Etwas Muskatnuss in vorgewärmte tiefe Teller reiben und den Pichelsteiner Eintopf darauf verteilen.

 

 

Schuhbecks Tipp:

Eine überraschend exotische Note bekommt der Eintopf, wenn man ihn mit Curry-Rahm zubereitet. 

Dafür den Pichelsteiner durch ein Sieb gießen, Gemüse und Fleisch auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen. 200g Sahne, 1 EL Curry-Pulver und 4 EL kalte Butter unter die Suppe mixen, mit Chilisalz würzen. Die aufgeschäumte Suppe auf die Teller verteilen, mit Basilikum garnieren.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle: "Meine Küche der Regionen"

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0