Blätterteig-Donuts


Zutaten für den Teig (für 8 Kringel)

 

Für den Teig

  • 125 g Mehl (Typ 405)
  • 125 g Mehl (Typ 550)
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 170 ml warme Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 160 g kalte Butter

 

Crème Pâtissiére

  • 2 Eigelb
  • 35 g Zucker
  • 1,5 EL Mehl
  • 1,5 EL Stärke
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 200 ml Milch 

 

Zum Frittieren

3 - 4 Liter Traubenkernöl (mindestens 9 bis 10 cm tief im Topf stehend)

 

Zum Wälzen

  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 4 EL Zucker

 

Für die Glasur

  • 3 EL Vollmilch
  • 150 g - 180 g Puderzucker

 

Zubereitung der Donuts

In einer großen Schüssel Mehl, Hefe, Zucker und Salz vermengen. Vanilleextrakt und Pflanzenöl zu der warmen Milch dazugeben. Mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer mit Knethaken 4 Minuten kneten. Geduld, der Teig ist etwas weich! Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche einige Minuten von Hand kneten. Der Teig bleibt recht weich.

 

Den Teig in die ausgespülte Schüssel zurückgeben, mit einem feuchten Tuch abdecken und je nach Raumtemperatur 2-3 Stunden gehen lassen, bis er sich verdreifacht hat.

 

Den Teig aus der Schüssel nehmen, kurz kneten und zurück in die Schüssel geben. In Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank gehen lassen, bis er sich fast verdoppelt hat.

 

Während der Teig im Kühlschrank geht, die kalte Butter zwischen 2 Blatt Backpapier legen und mit einem Nudelholz darauf klopfen. Anschließend zu einem flachen Quadrat von 20x20 cm ausrollen. Danach in den Kühlschrank legen.

 

Den Teig nach 1 Stunde aus dem Kühlschrank nehmen und auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Zu einem großen Kreis von 50cm Durchmesser ausrollen.

 

Die zum Quadrat geformte Butter in die Mitte setzen, die überlappenden Enden des Teigs zur Mitte hin wie ein Päckchen einklappen, die Enden zum Versiegeln zusammendrücken. Darauf achten, dass die Arbeitsfläche immer leicht bemehlt ist.

 

Nun wird der Teig in 3 Etappen insgesamt 6x touriert, wobei bei jeder Etappe 2 Touren gegeben werden. Das heißt, der Teig wird zu einem Rechteck von 40cm Länge ausgerollt, ein Ende des Teigs wird zur Mitte hin eingeklappt, das andere wird darüber geklappt. Jetzt den Teig um 90 Grad nach links drehen und auf eine Kantenlänge von 40cm ausrollen. Wie vorhin erneut mittig falten. Jetzt ist der Teig 2x touriert.

 

Der Teig sollte nun 60 Minuten im Kühlschrank ruhen.

 

Danach wird er ein 3. und 4. Mal touriert und nach einer Ruhezeit von weiteren 60 Minuten folgen 2 weitere Touren. Nach dem 6. Tourieren sollte der Teig nochmals für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen (er kann maximal 8 Stunden in Klarsichthülle gepackt aufbewahrt werden).

 

Bevor der Teig 1cm dick ausgerollt wird, sollte er 5 Minuten auf der Arbeitsfläche ruhen.

 

Ein Backblech mit einem Küchentuch auslegen. Die Donuts aus dem Teig ausstechen – möglichst nahe nebeneinander, da der übrig gebliebene Teig nicht nochmals ausgerollt werden kann. Die Donuts auf dem Küchentuch 30 Minuten gehen lassen.

 

In der Zwischenzeit das Öl zum Frittieren in einem tiefen Topf auf 190°C erhitzen. Ein Gitter bereitstellen. Die Donuts jeweils 1,5 Minuten pro Seite frittieren, herausnehmen und abtropfen lassen, auf das Gitter stellen. Direkt im Anschluss in Zimt-Zucker wälzen. Mit den restlichen Donuts ebenso verfahren.

 

 

Zubereitung der Crème Pâtissière

Das Eigelb zusammen mit dem Zucker aufschlagen. Mehl und Stärke darüber sieben und weiterschlagen, bis alles sehr geschmeidig ist.

 

Milch in einem Topf fast zum Kochen bringen. Von der Feuerstelle nehmen und unter Rühren langsam zu der Eigelb-Mischung geben. Weiterschlagen, damit die Mischung nicht gerinnt. Vanilleextrakt dazu geben. Die gesamte Mischung zurück in den Topf geben und unter Rühren bis zum Siedepunkt erhitzen.
Die Temperatur unter Rühren 30-60 Sekunden halten, bis die Masse eindickt.

 

Die Crème in eine Metallschüssel geben und abkühlen lassen. Sie ist mit Klarsichtfolie bedeckt gut 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

 

 Die abgekühlte Crème mit einer Tülle an 4 Stellen in den fertigen Donut spritzen.

 

 

 

Rezept: Cynthia Barcomi

Quelle:  ZDF-Volle Kanne vom 26.8.2013

 

Download
Blätterteig-Donuts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0