Die Ernährungs-Docs


Gesunde Ernährung unter medizinischem Aspekt 

Mittwoch - 21:00 - WDR

 

18.4.2018 - Diabetes Typ 1, Gicht, Morbus Crohn

Ernährung & Rezepte bei...

 

11.4.2018 - Adipositas, Migräne, Neurodermitis

Ernährung & Rezepte bei...

 

4.4.2018 - Arthrose, Morbus Crohn, Potenzstörungen

Ernährung & Rezepte bei...

 

28.3.2018 - Diabetes, Nasenpolypen, Zöliakie

Ernährung & Rezepte bei...

 

21.3.2018 - Blasenentzündung, Bluthochdruck, Rheuma

Ernährung & Rezepte bei...

 

18.3.2018 - Fettleber, Gicht, Reizdarm

Ernährung & Rezepte bei...

 

14.3.2018 - Diabetes, Rosazea, Sodbrennen

Ernährung & Rezepte bei...

 

11.3.2018 - Brustkrebs-Nachsorge, Diabetes, Multi-Intoleranzen

Ernährung & Rezepte bei...

 

 

7.3.2018 - Fettstoffwechselstörungen, Herzmuskel-Verdickung, Multiple Sklerose


Rezepte bei den Krankheitsbildern...


Bitte mir keine medizinischen Fragen senden! 

Ich bin weder Arzt noch Ernährungs-Spezialist.

Ich stelle hier lediglich die Rezepte zur Sendung zusammen. 

Kontakt zu den Ernährungs-Docs erhältst Du HIER.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Werner Leister (Freitag, 16 Februar 2018 19:15)

    Liebe Ernährungsdocs,entlich wird die Ernährung bei Bekämpfung von Krankheiten in den Vordergrund gestellt. Das muß jetzt nur noch von dem größten Teil der Ärzteschaft übernommen werden. (Zeitgründe sprechen meist wohl dagegen ) Ich selbst habe vor ca 1Jahr einen Diabeteslangzeitwert von 6,5 gehabt,meine Hausärtinnen ,es sind immer im wechsel 2 da,die ich beide sehr schätze,sagten wir müssen wohl bald mit Tabletten anfangen. Ich sagte ,ohne mich und ich habe auch keine Lust auf Insulin.In Ihrer Sendung etwa um diese Zeit,sah ich das mit der Haferfockenkur und Ihrer Empfehlung einer Formuladiät,was ich sofort in die Tat umsetzte.Ergebnis war in 3 Wochen 8 kg abgenommen, seit dem ist mein Frühstück morgens Haferflocken mit Kokosflocken,Mandeln oder Haselnüsse gemahlen,mit Steviasüße und 1,5 % tiger Mich warm angerührt. Wenn ich arbeite habe ich 3 und wenn ich frei habe 2 Mahlzeiten am Tag mit 12 bis 14 Stunden Pause dazwischen. Erfolg alle 3 Monate Blutkontrolle,nach der ersten war der Langzeitwert auf 5,6 runter,allerdings meine Fett und Harnsäurewerte noch erhöht.Gestern informierte mich meine Hausärztin das alle Werte Super sind und Sie die Ernähgrungsdocs jetzt auch kennt. Ist das nicht eine Tolle Geschichte? Sollte sie meine derzeitige Ernährund interesieren,würde ich mich über einen Kontakt freuen. Mit freundliche Grüßen Werner Leister 23689 Pansdorf, Bahnhofstr. 48, Tel.01778063378