Rezepte von Heute


Sonntag, 17. September


Ab Montag, dem 18. September werden hier leider keine neuen Rezepte zu finden sein, da ich die gesamte Webseite aus gesundheitlichen Gründen (Krankenhaus, Op, usw.) einige Tage ruhen lassen muss.

 

Liebe Grüße & bis bald

Susanne-Admin

 


5:35 - ONE

alfredissimo!

Wochen-Rückblick



7:00-BonGusto



11:35 - arte

Zu Tisch auf...

Elba

 

Leider liegen die Rezepte, außer vom Gemüse-Eintopf, nicht vor. 

  • Fici Melati: Honig-Feigen
  • Frittata d'Ortipecora: Kräuter-Omelette
  • Gurguglione: Gemüse-Eintopf
  • Panzanella: Brot-Würfel mit Tomaten-Sauce
  • Polpo alla Cacciatora: Oktopus nach Jäger-Art
  • Schiacciunta/ Schiacciata: Zucker-Kuchen
  • Zupa con la Uova: Zwiebel-Suppe mit Ei










17:55 - SAT.1

Das große Backen



Franken

Fernsehen

Das schnelle Gericht

Rainer Mörtel

Mayonnaise-Variationen: klassisch, Thunfisch, Tatar, Remoulade 




Kommentar schreiben

Kommentare: 43
  • #1

    E. Koth (Freitag, 13 Januar 2017 06:59)

    Guten morgen
    zuerst mal IHRE SEITE ist S U P E R für die täglichen Kochsendungen im TV.
    Ich benutze Sie jeden Tag, wenn ich zu Hause bin.
    Nur ich vermisse die Kochsendungen vom MDR, Freitags von C. Henze : "Leichter leben"
    oder "Iss was" .
    und
    Ich würde mir auf dieser Seite noch wünschen:
    Neben der dick gedruckten Überschrift ( z.B. "meine Familie & ich TV: Gastspiel"
    noch den TV-Sender zu nennen, wo man die Sendung findet.
    Mit freundlichen Grüßen
    der über die TV-Sendungen lernende Hobbykoch
    Eberhard

  • #2

    HappyM-Admin (Freitag, 13 Januar 2017 07:48)

    Hallo Eberhard,
    es freut mich sehr, dass die Seite gefällt. Was die MDR-Rezepte angeht...die "Iss was?!"-Rezepte von Christian Henze gibt es hier bereits seit Jahren. Siehe https://www.happy-mahlzeit.com/koch-tv/iss-was/#.WHh1H9RRJdg
    Aber in Anbetracht der Vielzahl an Koch-Sendungen, die ich hier aufführe, wurde die sicher übersehen.

    Den Vorschlag "Nennen des jeweiligen Senders der Rezepte" kann ich sehr gerne aufgreifen und umsetzen.

    Viele Grüße
    Susanne

  • #3

    E. Koth (Freitag, 13 Januar 2017 09:48)

    Guten Morgen Susanne,
    danke!!!!!!!!! ...IHR seit ja schnell und die Sendezeit neben dem Sender mach deutlich....
    mist zu lange geschlafen "Sendung" ist schon vorbei und ich erspare mir die Suche.
    Noch ein Tipp für die "Planung für den nächsten Tag oder Tage",
    neben den Button " Rezepte von gestern" auch einen Button "Rezepte für morgen" einzuführen??
    Dankeschön und tschüß Eberhard

  • #4

    HappyM-Admin (Freitag, 13 Januar 2017 11:40)

    ...tja, in manchen Dingen bin ich schnell :-)
    Einen "Morgen"-Button gab es schon mal. Da die Seite aber so gut wie nie besucht wurde, beschränkte ich die Rezepte auf gestern und heute. Wenn aber gewünscht, kann ich die Vorschau auf morgige Sendungen gern wieder aufleben lassen.

    Nochmals viele Grüße von der
    Susanne

  • #5

    M. Schulz (Samstag, 14 Januar 2017 09:31)

    Würde auch ich mich sehr freuen, wenn die Vorschau auf morgige Sendungen wieder da wäre.

    Herzliche Grüße

  • #6

    HappyM-Admin (Samstag, 14 Januar 2017 10:44)

    ...ist bereits geschehen! Seit gestern gibt es auch wieder eine Vorschau mit Rezepten für Koch-Sendungen von morgen. Siehe oberhalb der Kommentare den Button.

    Viele Grüße
    Susanne

  • #7

    Eberhard Koth (Montag, 30 Januar 2017 06:57)

    Guten morgen Susanne,
    gerade wollte ich nachgucken welche Rezept-Sendungen ich auf meinen Recorder aufnehmen kann, verabschiedest Du dich...........ohne "Ersatz"
    Ja so ist das mit einer "Ein-FRAU-Firma" ( wie ich...nur männlich)
    Ich wünsche DIR schnelle und u m f a s s e n d e Genesung Susanne

  • #8

    M. Schulz (Dienstag, 31 Januar 2017 08:26)

    Auch von mir gute Besserung. Werde schnell wieder Gesund. Liebe Grüße

  • #9

    Gerd (Mittwoch, 01 Februar 2017 09:17)

    Ich wünsche dir alles Bestes zu deiner Genesung.
    Werd schnell wieder Gesund.
    Grüße aus Hessen
    Gerd

  • #10

    HappyM-Admin (Donnerstag, 02 Februar 2017 08:06)

    Ich bin ab heute erstmal wieder zurück.
    Für die Genesungs-Wünsche bedanke ich mich ganz herzlich!

    Liebe Grüße
    Susanne

  • #11

    Klaus Peterßen (Donnerstag, 02 Februar 2017 09:37)

    Vermisse die Rezepte der Sendung vom 30.1.2017 (Gicht).

    MfG

    Klaus Peterßen

  • #12

    HappyM-Admin (Donnerstag, 02 Februar 2017 10:16)

    Die Rezepte werden noch nachgetragen...bitte um etwas Geduld!
    Leider kann ich 4 Tage Abwesenheit nicht auf die Schnelle aufarbeiten, aber ich gebe mir die allergrößte Mühe, die Website wieder aktuell zu halten.

    Susanne

  • #13

    Crissi (Donnerstag, 02 Februar 2017 17:39)

    Hallo Susanne,schön,dass Du wieder da bist.Es fehlt irgendwas ohne Dich.Alles Gute und Danke für die tolle Seite.Crissi

  • #14

    Erika (Montag, 13 Februar 2017 12:08)

    Danke mal wieder für deine Mühe.
    Viel Glück im Krankenhaus und komm bald
    wieder zurück.
    Erika

  • #15

    fritz (Dienstag, 14 Februar 2017 18:15)

    gute Besserung

  • #16

    Margit (Mittwoch, 15 Februar 2017 12:20)

    Auch von mir gute Besserung. Und vielen, vielen Dank für diese tolle Rubrik. Ich bin immer total begeistert.

  • #17

    Ina Kraner (Donnerstag, 06 April 2017 16:16)

    Am allerwichtigsten : Werden und bleiben Sie gesund .
    Und dann freue ich mich wieder auf diesen wunderbaren Rezepte - Service.
    Vielen Dank dafür !
    Ina

  • #18

    Edith maria (Dienstag, 11 April 2017 16:53)

    Hallo Susanne,ich freue mich täglich auf einige Rezepte der Kochsendungen,leider bist du krank ! Hoffe, daß du bald wieder gesund bist !
    Eine gute Besserung wünscht dir von ganzem Herzen
    Edith aus Bregenz am Bodensee

  • #19

    E.Koth (Freitag, 14 April 2017 10:08)

    schön Susanne,
    das Du wieder da bist zu Ostern,
    ich hoffe für DICH, das DU ! nie mehr krank wirst !
    Eberhard

  • #20

    Emma (Freitag, 14 April 2017 13:05)

    Liebe Susanne,
    es ist so schön dass du wieder da bist.
    Ich habe dich sehr vermisst.
    Frohe Ostern wünsche ich dir und beste Gesundheit
    Emma

  • #21

    Crissi (Freitag, 14 April 2017 13:34)

    Hallo Susanne,schön das Du wieder (hoffentlich)gesund bist.Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest und alles Gute. Crissi

  • #22

    E. Koth (Sonntag, 16 April 2017 06:30)

    Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung von Herrn Sass
    Zutaten für die Rouladen (für 8-10 Stück):

     1 kg Rinderhack
     1 Wirsingkohl
     2 Schalotten
     2 Zehen Knoblauch
     2 Sardellenfilets
     2 Eier
     1 EL Kapern
     1 altes Brötchen
     etwas Fleischbrühe
     1 Zweig Rosmarin
     ½ Bund Petersilie
     ½ Bund Thymian
    Den Strunk keilförmig aus dem Wirsing schneiden und die äußeren Blätter entfernen. Vorsichtig 20 bis 25 Blätter vom Kohlkopf lösen, gegebenenfalls die dicken Mittelrippen der Blätter entfernen. Das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und kräftig salzen. Die Kohlblätter nach und nach circa 1 Minute blanchieren, eiskalt abschrecken und gut trocknen. Am besten legt man die Kohlblätter zwischen Handtücher und drückt die Flüssigkeit heraus.

    Für die Füllung die Schalotten und Knoblauchzehen putzen und fein würfeln. Die Kräuter hacken, die Kapern etwas andrücken. Die Sardellenfilets abwaschen und klein schneiden. Das Brötchen in Brühe einweichen, mit einer Küchenmaschine pürieren. Die überschüssige Flüssigkeit weggießen. Das Hackfleisch mit den vorbereiteten Zutaten und den Eiern gut vermengen, dabei mit Pfeffer und Salz würzen. Gegebenenfalls etwas Hackmischung anbraten, um den Geschmack zu prüfen.

    Je 2-3 Kohlblätter leicht überlappend auslegen. Mittig 2-3 EL Hackmasse platzieren. Die Blätter zuerst seitlich einschlagen, dann übereinanderlegen und zur Rouladen formen. Mit Rouladennadel fixieren. Falls die Kohlblätter noch nicht ausreichend die Füllung abdecken, einfach weitere Wirsingblätter hinzufügen.
    Zutaten für den Sud:
     1 große Dose Tomaten
     ¼ l Fleischbrühe
     ¼ l Wasser
     1 EL Tomatenmark
     2 EL Olivenöl
     Pfeffer
     Salz
     Zucker
    Die Dosentomaten in einen Schmortopf geben, dabei die Stielansätze entfernen. Mit einem Kartoffelstampfer zerstoßen und Brühe, Wasser, Olivenöl sowie Tomatenmark hinzufügen. Den Sud erhitzen und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

    Die Rouladen in den Topf geben. Sie sollten maximal bis zur Hälfte im Sud liegen.
    Den Topf verschließen und die Rouladen etwas 35-40 Minuten garen. Anschließend aus dem Topf nehmen. Die Soße nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Rouladen servieren. Dazu passt Reis oder Salzkartoffeln.

  • #23

    sigi (Donnerstag, 25 Mai 2017 13:48)

    also liebe happy mahlzeit-team. es geht kein tag vorbei, wo ich nicht eure seite aufrufe.
    ihr seid einfach spitze. vor allem wegen der rezepte auch aus alten sendungen. supi.
    hoffe das jeder von euch wieder gesund ist, damit die tage nicht ohne euch enden müssen. ihr seid spitze.

  • #24

    HappyM-Admin (Donnerstag, 25 Mai 2017 13:55)

    Vielen Dank für die lobenen Worte!
    Allerdings besteht das "Team" nur aus mir alleine ;-)

    Susanne

  • #25

    sigi (Samstag, 27 Mai 2017 13:59)

    sorry, arme susanne, dann hast du ja immer schön arbeit, alles so schön zusammen zustellen. danke und merci für alles.

    lg sigi

  • #26

    HappyM-Admin (Samstag, 27 Mai 2017 14:18)

    Hallo Sigi,
    Das klingt ja fast nach Bedauern... Die "Arbeit" dieser Website ist in der Tat sehr zeitintensiv, wenn man Tag für Tag akutell bleiben will. Aber es ist (m)ein Hobby, wo ich voll und ganz hintersteh'. Und das Wichtigste: es macht mir auch nach 6 Jahren immer noch total viel Spaß.

    In diesem Sinne...
    viele liebe Grüße
    Susanne

  • #27

    crissi (Samstag, 03 Juni 2017 07:37)

    Guten morgen Susanne,schön,dass Du wieder da bist.Nicht nur wegen der Rezeptseite,hauptsächlich,dass Du wieder aus dem Krankenhaus bist.Alles,alles Gute

  • #28

    HappyM-Admin (Samstag, 03 Juni 2017 07:44)

    Danke Crissi, ich bin auch froh, wieder zurück zu sein, allerdings ist die Freude nur von kurzer Dauer...in 4 Wochen bin ich leider wieder weg :-(

    Susanne

  • #29

    crissi (Samstag, 03 Juni 2017 18:15)

    Das tut mir leid,aber so ist das Leben-man muss immer das Beste draus machen.Ich spreche aus Erfahrung,mich hält auch so ein immer wiederkehrender Krankenhausaufenthalt in Trupp.
    Grüsse crissi

  • #30

    crissi (Sonntag, 02 Juli 2017 20:06)

    Susanne,ich wünsche Dir alles Gute.Halt durch!
    Lb.Gr.crissi

  • #31

    Christine (Montag, 03 Juli 2017 07:57)

    Hallo Susanne
    Vielen Dank für deine Mühe schaue jeden morgen
    rein immer wieder super werde es vermissen
    Wünsche dir gute Besserung und schnelle
    Genesung und bis bald
    Viele liebe Grüße
    Christine

  • #32

    crissi (Samstag, 08 Juli 2017 06:58)

    Guten morgen Susanne,schön das Du wieder da bist.Ich hoffe es ist alles gut gegangen
    Ganz lb.Gr.Christina.

  • #33

    HEK (Samstag, 08 Juli 2017 07:33)

    Schön das Du wieder da bist. Alles Gute.

  • #34

    sigi (Samstag, 08 Juli 2017 12:30)

    schön das du wieder da bist. habe jeden tag nachgeschaut, und dachte: hoffentlich kann sie bald wieder nach hause. im krankenhaus ist es halt nicht schön und dann das
    essen. meist ist es ja auch bescheiden. und wenn man deine guten rezepte durchstöbert mmmm. kein vergleich.

    alles gute und ich hoffe das krankenhaus ist jetzt weit weg.

    lg sigi

  • #35

    HappyM-Admin (Sonntag, 09 Juli 2017 06:47)

    Vielen lieben Dank für die Genesungs-Wünsche. Ganz hat die Odyssee zwar noch kein Ende, aber... bis zum nächsten Mal bin ich zumindest erstmal wieder hier.

    Viele kulinarische Sonntags-Grüße aus dem sonnigen MV
    Susanne-Admin

  • #36

    Sabine Weiß (Montag, 31 Juli 2017 14:23)

    Ich mache mir langsam echte Sorgen um Susanne, weil die Seite seit dem 19.07. nicht mehr aktualisiert worden ist.

    Alles Gute.

  • #37

    crissi (Dienstag, 29 August 2017 11:39)

    Hallo Susanne,
    ich freue mich ganz besonders,dass Du die Rezepte von "alfredissimo"mit angibst.Hättest Du auch noch das von Günter Schramm.Der hat einen Brotfladen gebacken.Damals war grade Dein Umzug.
    Schon mal Danke im voraus crissi

  • #38

    HappyM-Admin (Dienstag, 29 August 2017 17:44)

    Hallo Crissi,
    hier für Dich & alle anderen Leser das Rezept von Günther Schramm.
    Viele Grüße
    Susanne

    Zutaten für den Brotfladen
    1 hitzefeste Natursteinplatte, z.B. Granit
    Backfolie oder Backpapier
    Olivenöl
    1-2 Knoblauchzehen
    500g Weizenmehl
    175ml helles Bier, z.B. Pils
    175ml Wasser
    getrockn. italienische Kräuter
    Pfeffer
    Mehl zum Ausrollen

    Zubereitung:
    Vorab noch ein Hinweis...lt. Original-Rezept kommt kein Salz an den Fladen, aber einige Hobby-Bäcker meinten, es fehlte an solchem und ergänzten es. Es ist also reine Geschmackssache, wie es jeder handhabt.

    Hier nun die Zubereitung:
    Die Steinplatte im Ofen auf 250°C aufheizen.

    Knoblauch schälen und in etwas Olivenöl auspressen.
    Das Mehl mit Bier und Wasser zu einem glatten Teig kneten. Die Teigkugel vierteln und jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz, möglichst aus Marmor?, hauchdünn ausrollen.

    Die Teigblätter vorsichtig auf die Backfolie oder das Backpapier legen und mit der Knoblauch-Olivenöl-Mischung bepinseln.
    Die Kräuter darüber geben, pfeffern und ca. 7 Minuten backen.

    Quelle: alfredissimo!

  • #39

    crissi (Dienstag, 29 August 2017 20:34)

    Vielen Dank,Du bist ein Schatz!!!
    Lb.Gr.

  • #40

    Petra Dahnke (Samstag, 02 September 2017 19:37)

    Hallo, finde seine Seite einfach nur super. Trotzdem habe ich eine Frage... Habe heute eine Wiederholung von "So isst der Norden" gesehen. Da wurde eine deftige Tomatensuppe mit Fleischklösschen gekocht. Hast du dieses Rezept auch? Diese Sendung wurde von einem Hof mit Tomatenanbau gesendet, war die Wiederholung von 2015.
    LG Petra Dahnke

  • #41

    HappyM-Admin (Sonntag, 03 September 2017 13:42)

    Hallo Petra,
    ich habe im Vorfeld zur Sendung bereits intensiv nach dem Rezept gesucht, wurde aber leider nicht fündig.
    Darum gebe ich die Rezept-Suche für die "Tomaten-Suppe von Rainer Sass" an alle Leser hier weiter. Wer hat vielleicht dieses Rezept?

    Susanne

  • #42

    HappyM-Admin (Samstag, 09 September 2017 16:16)

    Jetzt liegt mir das Tomaten-Suppen-Rezept vor!

    Rainer Sass' Tomaten-Suppe mit Hackfleisch-Bällchen
    Zutaten für die Suppe (für 4-6 Personen)

    3 kg besonders reife Tomaten
    1 kg Suppenfleisch vom Rind
    1 Stange Lauch
    ½ Knolle Sellerie
    2 Möhren
    ½ l Wasser
    Salz
    Pfeffer
    Zucker

    Zubereitung:
    Die Tomaten mit etwas Wasser in einen Topf geben und etwa ½ Stunde köcheln lassen. Aus der Flüssigkeit nehmen, in ein Sieb legen und die restliche Flüssigkeit herausdrücken. Häute und Kerne sollten dabei im Sieb bleiben. Sellerie, Lauch und Möhren putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Tomatensud wieder erhitzen, Suppenfleisch und Gemüse hinzufügen. Alles eine weitere Stunde sanft köcheln lassen. Das Fleischstück aus dem Topf nehmen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

    Zutaten für die Einlage:
    ½ kg gemischtes Hackfleisch
    50 g Butter
    50 g Semmelbrösel
    Salz
    Pfeffer

    Das Hackfleisch mit sehr weicher Butter, Salz und Pfeffer vermengen. Etwas Semmelbrösel auf die Innenfläche der Hände geben und aus der Hackmasse möglichst kleine Klößchen formen. In der Suppe 10 Minuten ziehen lassen. Wer mag, kann noch das Kochfleisch in Würfel schneiden und ebenfalls als Einlage zur Suppe geben.

    Quelle: NDR-Sass: So isst der Norden

  • #43

    crissi (Dienstag, 19 September 2017 18:13)

    Hallo Susanne,nicht so schöne Nachrichten von Deinem Krankenhausaufenthalt!Einen Tag weg u.ich hab schon"Entzugserscheinungen
    Komm schnell wieder auf die Beine