Rezepte von gestern

Samstag, 23. März 2019


Rezepte aus Koch-Sendungen von gestern

Doc Esser

 

Der 10-Tage-Ernährungs-Plan für einen gesunden Darm enthält folgende Rezepte:

 

Frühstück

  • Bananen-Porridge
  • Chia-Pudding mit Himbeeren und Zimt-Joghurt  
  • Gebackener Bananen-Fladen
  • Grünes Kräuter-Rührei 
  • Herzhaftes Frühstücks-Omelett 
  • Hirse-Porridge
  • Kokos-Porridge
  • Ohne-Mehl-Brot mit Avocado
  • Smoothie-Power Bowl 
  • Vollkorn-Bruschetta mit Forellen-Paste

 

Mittagessen 

  • Blumenkohl-Curry mit Linsen 
  • Hähnchenbrustfilet mit asiatischem Möhren-Salat 
  • Klassischer Kartoffel-Salat
  • Kürbis-Suppe
  • Linsen-Salat
  • Piyaz/Türkischer weißer Bohnen-Salat
  • Quinoa-Salat mit Tofu 
  • Rote Linsen-Suppe „Asia-Style“
  • Sauerkraut-Salat mit Haselnusskernen 
  • Vollkorn-Penne mit Radicchio

 

Abendessen

  • Buchweizen-„Risotto“
  • Gebackene Kürbisspalten 
  • Gebackener Fenchel mit Ziegenkäse
  • Gelbes Chicken-Curry 
  • Gemüse-Spaghetti mit Garnelen
  • Kohlrabi-Nudeln mit frischem Kräuter-Pesto
  • Lachsfilet mit Gurken-Dill-Salat
  • Mediterranes Fischfilet
  • Ofen-Gemüse mit Lammfilet 
  • Sauerkraut-Kartoffel-Bratlinge mit Chicorée-Salat 
  • Wildkräutersalat mit geräucherter Forelle

 

Zusätzliche Rezepte

  • Ohne-Mehl-Brot 
  • Gemüsebrühe    
Download
10-Tage-Ernährungs-Plan - Darm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 717.3 KB

Dolce Vita


Heimat-Häppchen


hessen à la carte


Kochen mit Martina & Moritz


kochen & backen

Download
Familien-Rezepte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.7 KB

Land & lecker

Download
Elisabeth Bremehr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.6 KB
Download
Ulrike Hensel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.7 KB

Mit Herz am Herd


Oma kocht am besten


Tim Mälzer kocht!


Zu Tisch...

Garfagnana/Italien  


Kommentare: 17
  • #17

    HappyM-Admin (Sonntag, 03 März 2019 20:43)

    Hallo Anja,
    auf Deinen und vielfach gleichem Wunsch anderer Leser habe ich nun einen "Rezept-Kalender" eingerichtet, mit dem man beliebig im Datum die Rezepte suchen kann.

    Liebe Grüße
    Susanne

  • #16

    Anna (Sonntag, 03 März 2019 07:13)

    Hallo Susanne,

    eine Frage: Ist es möglich, auch eine Seite mit den Rezepten von Vorgestern einzurichten?
    Ich merke, dass ich oft nicht rechtzeitig dazukomme, die Zutaten einzukaufen und zugleich die Rezepte herunterzuladen, und dann finde ich die Rezepte nicht mehr.

    Liebe Grüsse, Anja

  • #15

    Renate (Dienstag, 12 Februar 2019 14:15)

    Soßen Rezepte von Achim Müller am 11.2.2019

    mfg

  • #14

    HappyM-Admin (Donnerstag, 24 Januar 2019 13:28)

    Hallo Carmen,
    das Rezept liegt mir leider nicht vor und die Zubereitung wurde in der Sendung ja auch nicht gezeigt.

    Viele Grüße
    Susanne - Admin

  • #13

    Carmen (Donnerstag, 24 Januar 2019 10:54)

    Hallo,
    ich suche das Rezept von dem Sauerkrautsalat aus der Sendung "Doc Esser" vom 23.01.2019. Kann ich das irgendwo finden?
    Viele Grüße

  • #12

    HappyM-Admin (Freitag, 07 September 2018 22:15)

    Hallo Mel,
    wenn es das nachfolgende Rezept ist, ist es zu bekommen.

    Liebe Grüße
    Susanne


    Pommerscher Geflügelleber-Aufstrich

    Die Angaben für alle Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für 8-10 Personen.
    Zutaten:
    • 500 g Hühner-, Enten- oder Gänseleber
    • 2 Schalotten oder 1 junge rote Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Chilischote
    • 250 g Butter
    • 2-3 Thymianzweiglein
    • 1 EL getrockneter Majoran
    • Petersilie
    • 1 kleines Glas Madeira oder Portwein
    • Salz
    • Pfeffer
    • abgeriebene Orangenschale
    • 1 Spritzer Balsamessig

    Zubereitung:
    Die Lebern sorgsam putzen: Alle Sehnen und Häute entfernen und in die natürlichen Hälften teilen. Schalotten oder Zwiebel fein würfeln, ebenso Knoblauch und die entkernte Chilischote.

    In einer Pfanne in zwei Löffeln Butter zunächst die Lebern etwas angehen lassen und dann Zwiebel, Knoblauch und Chili mitdünsten. Die Hitze jetzt etwas erhöhen, damit alles tatsächlich sanft brät und die Lebern einige Bratspuren bekommen. Sie sollten unbedingt innen noch sehr rosa sein, dürfen nicht durchgaren.

    Jetzt auch würzen: mit Salz, Pfeffer, abgezupften, gehackten Thymianblättchen und gerebeltem Majoran. Eventuell auch etwas gehackte Petersilie zufügen und mit Orangenschale und Balsamessig abschmecken. Zum Schluss mit dem Portwein oder Madeira ablöschen, ihn rasch verkochen.

    Nun die Pfanne vom Feuer ziehen und abkühlen lassen. Noch eben lauwarm in einen Mixbecher füllen, die restliche Butter zufügen und alles zu einer glatten Creme mixen.

    In Vorratsdosen oder Deckelbehälter verteilen und kalt stellen.

    Servieren:
    Auf geröstete Brotscheiben streichen. Wer mag, gibt obenauf noch ein paar Schnittlauchröllchen und kleine Cornichons.


    Rezept: Martina & Moritz

  • #11

    Melanie Z. (Freitag, 07 September 2018 21:59)

    Hallo zusammen,

    Von mehreren Jahren (es könnten schon mehr als 10 sein) hattet ihr in eurer Sendung ein Rezept für selbstgemachte Leberwurst.
    Wäre es möglich dies nochmal irgendwie zu bekommen?
    Lg Mel

  • #10

    Susanne E. (Mittwoch, 11 Juli 2018 01:03)

    Bitte die Läufer Lichter Lecker Rezepte als PDF
    VG Susanne

  • #9

    HappyM-Admin (Donnerstag, 22 März 2018 10:33)

    Hallo Frau Hoffman,
    nachfolgend das gesuchte Rezept.

    Viele Grüße
    Susanne


    WIRSINGPÜREE-SUPPE mit Kartoffel-Gemüse-Klößchen
    Zutaten für 4 Personen:
    250 g blanchierter gehackter Wirsing
    80 g Zwiebelwürfel
    1 EL Olivenöl
    1 EL Maismehl
    600 ml Gemüsebrühe
    130 ml vegane Schlagcreme

    250 g mehlig kochende Kartoffeln
    je 50 g feine Würfel von Karotten, Lauch und Sellerie
    1 EL Olivenöl
    1 1/2 EL Kartoffelstärke

    1 TL Kreuzkümmel
    Muskat
    Salz, Pfeffer

    Zubereitung:
    Zwiebelwürfel in heißem Olivenöl glasig angehen lassen. Blanchierten, fein gehackten Wirsing zugeben. Mit Maismehl bestäuben, mit Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen. Mit dem Mixstab fein pürieren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Kreuzkümmel würzen, mit veganer Schlagcreme verfeinern.

    Kartoffeln kochen, abschütten, gut ausdämpfen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Gemüsewürfel in Olivenöl kurz ansautieren und zugeben. Kartoffelstärke mit unterziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kleine Klößchen abdrehen und diese in sprudelndes leichtes Salzwasser einlegen. Ziehen lassen, bis sie obenauf schwimmen. Suppe in tiefem Teller anrichten, Klößchen darauf verteilen.

  • #8

    Luise Hoffmann (Donnerstag, 22 März 2018 10:25)

    Ich möchte das Rezept von gestern "Wirsing mit Kartoffelklöße" von Armin Roßmeier.
    Vielen, vielen Dank -
    MfG Luise Hoffmann

  • #7

    Bauli (Sonntag, 04 Februar 2018 16:31)

    Hallo,
    gut, dass ich heute diese Seite gefunden habe. So etwas habe ich schon lange gesucht. Toll finde ich, daß ich die Alfredissimo Rezepte finden kann. Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit, meine bislang aus ca. 20 Jahre alten Fax-Abrufen bestehende Rezeptsammlung, vernünftig zu archivieren. Danke für die Arbeit und weiter so.

  • #6

    völkel beatrice (Freitag, 12 Januar 2018 12:18)

    habe sehr viel zu hause und hole mir sehr viele ideeneinfach super

  • #5

    sabine (Samstag, 06 Januar 2018 18:15)

    heute zum ersten mal auf dieser seite gelandet
    klasse! vielen dank dafür

  • #4

    HappyM-Admin (Freitag, 17 November 2017 13:33)

    Klar mach ich weiter! Bin nach einer "kleinen Pause" seit heute ja wieder fleißig bei. ;-)

    Danke & liebe Grüße
    von Deiner Namensvetterin

  • #3

    Susanne E. (Freitag, 17 November 2017 13:27)

    Ich liebe diese Seite. Bitte weitermachen und gute Besserung!!!
    LG Susanne

  • #2

    E: Koth (Freitag, 24 März 2017 19:47)

    Mango-Apfel-Strudel von Mälzer
    Zutaten

    250 g Sahnequark
    2 Eigelb (Kl. M)
    1 Tl Bio-Limettenschale
    2 El Limettensaft
    30 g Zucker
    1 El Speisestärke
    2 säuerliche Äpfel
    1 reife Mango
    10 Blätter Strudelteig (Kühlregal)
    150 g flüssige Butter
    Puderzucker
    Dazu evtl.: Vanilleeis

    Zubereitung

    Quark, Eigelb, Limettenschale, Limettensaft, Zucker und Speisestärke in einer Schüssel
    verrühren.
    Äpfel schälen, vierteln. Entkernen und würfeln. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein
    schneiden und würfeln.
    1 Blatt Strudelteig auf ein Geschirrtuch legen und mit Butter bepinseln. Mit 4 weiteren
    Teigblättern belegen und diese jeweils mit Butter bepinseln. Die Hälfte der Quarkmasse
    darauf geben und mittig auf den Teigblättern verstreichen. Die Hälfte der Früchte darauf
    geben und den Teig mit Hilfe des Geschirrtuches locker über dem Belag aufrollen. Auf ein
    mit Backpapier belegtes Blech geben.
    Die restlichen Zutaten zu einem zweiten Strudel verarbeiten und ebenfalls auf das Blech
    geben. Beide Strudel mit Butter bepinseln und im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180
    Grad) im unteren Ofendrittel ca. 15 Min. hellbraun backen. Kurz abkühlen lassen und mit
    Puderzucker bestreut servieren.

    Für 8 Portionen
    Zubereitungszeit: 45 Minuten

  • #1

    Luftensteiner (Freitag, 03 Februar 2017 14:27)

    Tolle Seite mach weiter so,ich wünsche dir gute Besserung