Spinat-Hirse-Auflauf


Zutaten:

  • 1kg Blattspinat, Mangold oder junge Brennessel
  • 300g Hirse
  • 1 Liter Gemüsebrühe oder halb Brühe, halb Milch oder Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 100g geriebener Parmesan oder Bergkäse
  • Gehackte Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Butter
  • event. Gekörnte Brühe
  • Knoblauch nach Belieben
  • Muskatnuß
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Hirse in einem Sieb gut abspülen. Mit der Brühe in einem großem Topf erhitzen, 5 Minuten zugedeckt kochen und dann bei kleiner Hitze ca. 20-30 Minuten ausquellen lassen. Dann den Hirsebrei mit Muskat, Petersilie, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Den Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen. 2 EL Öl und 1 EL Butter erhitzen und die gehackte Zwiebel darin goldgelb andünsten.

 

Dann den Spinat zugeben und bei starker Hitze kurz zusammenfallen lassen. Mit Kräutersalz oder gekörnter Brühe, zerdrücktem Knoblauch und Muskat abschmecken und eine Butterflocke unterziehen.

 

Backofen auf 200°C vorheizen

 

Den Spinat zerzupfen und locker unter den Hirsebrei mischen. Die Spinatblätter sollen dabei noch sichtbar sein. Alles in eine gebutterte Auflaufform füllen. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Auflauf legen. Mit Pfeffer und geriebenem Käse bestreuen.

 

ca. 20-30 Minuten überbacken

 

Rezept: Barbara Rütting

Quelle: alfredissimo! 3.3.1995

 

Alfred Biolek: Grieß-Soufflé

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0