Mariniertes Kaninchen

mit Salbei


Zutaten:

  • 4 Kaninchenkeulen
  • 20 Salbeiblätter
  • 5 Knoblauchzehen
  • 300ml Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

 

Für den Pochier-Sud:

  • 100ml Weißwein
  • 300ml Wasser
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Wacholderbeeren
  • 20 Pfefferkörner
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Das Gericht benötigt 1 Tag Vorbereitungszeit.

Wein, Wasser und die übrigen Pochier-Sud-Zutaten aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kaninchenkeulen darin ca. 1 Stunde garen, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen löst.

Dann das Fleisch auslösen und in eine kleine Schüssel schichten. Dabei jede Schicht mit Salbeiblättern belegen, pfeffern, leicht salzen und die halbierten Knoblauchzehen darunter verteilen. Olivenöl darüber gießen, so dass alles gerade bedeckt ist. 

 

Die Schüssel mit einer Folie abdecken, mit einem Teller o.ä. beschweren und über Nacht im Kühlschrank marinieren. 

 

Am nächsten Tag mit Pfeffer und Zitronensaft schmecken. 

 

 

 

Rezept: Alfred Biolek

Quelle: alfredissimo!

 

Großmutters norddeutsche Buttermilch-Suppe mit Mehlklößen - Nina Hoss

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0