Gemüse-Eintopf mit Käse

indisch


Zutaten:

  • 1 EL Butterschmatz
  • 6 Nelken
  • 2 Zimtstangen (5-7 cm lang)
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL gemahlener Kardamom
  • 1/2 TL gemahlene Muskatnuss
  • 6 Kartoffeln
  • 450 g Erbsen, frisch und ohne Hülsen
  • 6 mittelgroße Tomaten
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2 TL Salz
  • 150 ml saure Sahne
  • 100 g Mandeln
  • 1 EL Koriandergrün
  • 1 TL Turmerik
  • 425 ml Wasser

 

Zutaten für den Käse:

  • 2-3 Liter Vollmilch
  • 5 EL Zitronensaft
  • Pflanzenöl zum Frittieren

 

Zubereitung:

Den Käse/Paneer wie unten beschrieben vorbereiten und zum Schluß dem Gemüse-Eintopf

hinzufügen.

 

Die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und

vierteln. Die Ingwerwurzel schälen und die Menge eines TL reiben. Die Blättchen vom

Koriandergrün abzupfen und fein hacken.

 

Das Butterschmalz in einem Topf bei mittlerer Flamme erhitzen, bis es anfängt zu rauchen.

Dann die Nelken, Lorbeerblätter, Zimtstange und den Kardamom ca. 30 Sekunden unter Rühren darin rösten. Kartoffeln dazugeben und 5 Minuten braten. Dabei regelmäßig mit einem Pfannenwender am Topfboden entlangschaben, bis die Kartoffeln leicht angebräunt sind. Die Erbsen und den Turmerik hinzufügen, kurz umrühren und mit 425 ml Wasser aufgießen. Einen Deckel auf den Topf legen und 10 Minuten kochen lassen.

 

Anschließend Tomaten, Ingwer, geriebene Muskatnuß, Zucker und Salz dazugeben und den Eintopf weitere 5 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen lassen.

 

Inzwischen in einer Pfanne die Mandeln leicht anrösten. Saure Sahne, Koriandergrün und

die gerösteten Mandeln in den Topf mit einrühren. Vor dem Servieren die Gewürze (Zimtstange, etc.) herausnehmen.

 

Für den Käse/Paneer=Indischer Frischkäse

Die Milch bei mittlerer Temperatur aufkochen. Wenn die Milch im Topf aufsteigt, den Zitronensaft einrühren und den Topf von der Flamme nehmen. Die Milch durch ein Sieb, welches mit einer doppelten Lage Käseleinen ausgekleidet ist, in ein Gefäß gießen. Im Sieb bleibt der Frischkäse zurück. Das Tuch mit dem Käse zusammenbinden, und die restliche Flüssigkeit (Molke) mit einem Gewicht herauspressen (z.B. den Käse im Leinen eingerollt lassen, ihn auf eine glatte Fläche legen und einen Topf darauf stellen) oder das Tuch aufhängen und die Flüssigkeit heraustropfen lassen. Anschließend den festgewordenen Käse in Würfel schneiden und diese in heißem Pflanzenöl frittieren, bis die Käsewürfel leicht gebräunt sind.

 

Rezept: Christiane Rücker

Quelle: alfredissimo! 30.1.1998

 

Grüne Spargel-Suppe von Alfred Biolek

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0