Geschmorter Hirschrücken


Zutaten für 4 Personen:

  • 1,5kg ausgelöster Hirschrücken
  • 1250ml Buttermilch 
  • 250ml Rotwein
  • ca. 200g Margarine oder Butterschmalz
  • 2 Becher Saure Sahne
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Das Fleisch über Nacht in der Buttermilch marinieren.

 

Am nächsten Tag das Fleisch aus der Buttermilch nehmen, waschen, mit Küchenpapier
trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.

 

Fett in einem Bräter sehr heiß werden lassen, die Hälfte der Zwiebel darin andünsten und dann das Fleisch ringsum scharf anbraten. Die Zwiebeln dürfen dabei ruhig sehr dunkel werden. Alles mit Wasser ablöschen. Die Hälfte der sauren Sahne, die restliche Zwiebel und Gewürze zugeben. Der Boden des Bräters sollte etwa 5mm hoch mit Flüssigkeit bedeckt sein. Den Deckel auflegen und ca. 1 Stunde bei kleiner Hitze schmoren.

Dabei gelegentlich umrühren und eventuell Flüssigkeit zugeben. Dann die restliche Sahne und den Rotwein zugeben und weitere 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. 

 

Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Rotwein abschmecken. Dann das Fleisch herausnehmen und aufschneiden. Die Sauce durch ein Sieb passieren

 

 

Rezept: Franziska Petri

Quelle: alfredissimo!

 

Kartoffel-Kräuter-Pfanne - Alfred Biolek

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0