Joy Denalane: Südafrikanischer Dumplin mit Piri-Piri-Sauce


Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl 
  • 1 Beutel Trockenhefe 
  • 1 Tasse Wasser 
  • 1 TL Milch 
  • 1 Baumwollküchentuch 

 

Piri-Piri-Sauce: 

  • 1 kleine grüne oder gelbe Pfefferschote 
  • 1 große rote Pfefferschote 
  • 1 große Zwiebel 
  • 1/2 Zitrone 
  • 2 EL Sonnenblumenöl 
  • evtl. 1 Tomate 

 

Zubereitung:

Trockenhefe mit etwas Wasser zu einem Brei vermischen, dann 1 TL Milch dazurühren. Die Mischung an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, noch einmal durchkneten und weitere 30 Minuten ruhen lassen. 

 

Etwas Wasser in einen Topf mit passendem Sieb und Deckel geben und zum Kochen bringen. Das Mehl und restliche Wasser zu dem Hefeansatz geben und durchkneten. Den Teig in ein Küchentuch hüllen, in das Sieb legen, Deckel schließen und etwa 20-30 Minuten dämpfen. 

 

Für die Piri-Piri-Sauce Pfefferschoten aufschneiden, Kerne herausholen und Schoten klein schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Beides in einer Küchenmaschine mit dem Saft der halben Zitrone klein hacken. Je nach Geschmack noch eine geschälte und klein gehackte Tomate hinzufügen. Alles in einem Topf mit einem Schuss Sonnenblumenöl kurz aufkochen, in ein verschließbares Glas umfüllen und 2-3 Tage ziehen lassen.

 

 

 

Rezept: Joy Denalane
Quelle: alfredissimo! 21.11.2002

 

Hühnerbrust mit Oliven, Chili und Honig von Alfred Biolek

 

Print Friendly and PDF
Kommentare: 0