Kaffee oder Tee 


Montag - Freitag

16:05 - SWR

 

Dienstag, 17.7.2018

Martin Gehrlein

Tortilla mit Paprika und Rosmarin

 

 

Montag, 16.7.2018

Claudia Hennicke-Pöschk 

 

Freitag, 13.7.2018

Stefanie Biedermann           

Spaghetti-Eis-Torte

 

       

Donnerstag, 12.7.2018

Jens Meier

Gelee-Früchte selbstgemacht

 

 

Mittwoch, 11.7.2018

Dienstag, 10.7.2018

Montag, 9.7.2018

Freitag, 6.7.2018

Donnerstag, 5.7.2018

Dienstag, 3.7.2018

Montag, 2.7.2018

Kochen mit Martina & Moritz

Die Römische Küche

  • Bitterer Salat mit Anchovissoße 
  • Bruschetta mit Auberginen und Tomate 
  • Bruschetta mit Ei und Tomate 
  • Bruschetta mit gedünsteten Pilzen
  • Mandel-Törtchen
  • Pasta all´amatriciana
  • Pasta mit Speck, Peperoncino und Tomaten 
  • Saltimbocca alla romana 
  • Zuppa Inglese      
Download
Römische Küche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.4 KB

Petra Kipp

Mariniertes Fleisch

 

Mittwoch, 27.6.2018

Dienstag, 26.6.2018

Montag, 25.6.2018

Freitag, 22.6.2018

Donnerstag, 21.6.2018

Lisa Rudiger

Fürst-Pückler-Eis

 

 

Mittwoch, 20.6.2018

Dienstag, 19.6.2018

Montag, 18.6.2018

Freitag, 15.6.2018

Stina Spiegelberg

Ananas-Quark-Cannoli

 

 

Donnerstag, 14.6.2018

Mittwoch, 13.6.2018

 Jens Jakob

 

Dienstag, 14.6.2018

Montag, 11.6.2018

Freitag, 8.6.2018

Claudia Hennicke-Pöschk

Mohn-Kuchen mit Quarksahne und frischen Himbeeren

 

 

Dienstag, 5.6.2018

Montag, 4.6.2018

Freitag, 1.6.2018

Dorothea Steffen

Kirschenplotzer

 

 

Donnerstag, 31.5.2018

Mittwoch, 30.5.2018

Mai 2018

April 2018

März 2018

Sven Bach

Gemüsebrühpulver selbstgemacht

  • 50 % getrocknetes Gemüse (500 g)
  • 50 % Salz (500 g)
  • 1 TL (gestrichen) Curcumapulver

 

 

Alles zusammen in einer Mühle oder einem Mixer vermahlen und in ganz trockene Schraubgläser abfüllen.         

 

 

Februar 2018

Januar 2018

Dezember 2017

November 2017

Oktober 2017

Juni - Sept. 2017

 

Kommentare: 1
  • #1

    kara (Dienstag, 27 Februar 2018 12:43)

    ich habe heute das Rezept mit rote Beete Ragout mit Bohnen und Blutorangen und den Safran-Gnocchi nachgekocht. Ein etwas aufwendiges Rezept für den Alltag, das auch (Bohnen) Vorbereitung braucht. ....aber es lohnt sich! Die Mischung aus erdig und fruchtig in Verbindung mit den tollen Gewürzaromen ist genau das richtige für das kalte Wetter!
    Herzlichen Dank für das tolle Rezept!!