Kaffee oder Tee 


Montag – Freitag

16:05 | SWR

 

Rezepte aus Kaffee oder Tee

Freitag, 25.9.2020

Robert Schorp

Gekochter Käsekuchen

 

 

Donnerstag, 24.9.2020

Mittwoch, 23.9.2020

Dienstag, 22.9.2020

Mira Maurer

Käse-Knöpfle mit Spinat

 

 

Montag, 21.9.2020

September 2020

August 2020

Juli 2020

Juni 2020

Mai 2020

April 2020

März 2020

Februar 2020

Januar 2020

 

Kommentare: 3
  • #3

    HappyM-Admin: Susanne (Samstag, 08 August 2020 17:53)

    Das Rezept kann ich nur zusenden, wenn ich per "Kontakt" (siehe oben) angeschrieben werde und mir dann die Mail-Adresse vorliegt.
    Ich hinterlasse das gesuchte Rezept deshalb hier. Habe es auch bei den "April-Rezepten" hinzugefügt, so dass man das Brot-Rezept über den Link ausdrucken und speichern kann.


    Gefülltes Brot mit Schinken und Schmand

    Zutaten für 6 Stück:
    Für den Teig
    430 g Weizenmehl Type 550
    15 g Hefe
    9 g Salz
    4 g Zucker
    15 g Olivenöl
    100 g Milch
    130 g Wasser

    Für die Füllung
    150 g Bauchspeck
    1 Zwiebel, mittelgroß
    40 g Magerquark
    190 g Gouda, gerieben
    70 g Schmand
    1 Ei (Größe M)
    Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver, edelsüß

    Zubereitung:
    Für den Teig Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Öl, Milch und Wasser in eine Küchenmaschine geben. Zunächst ca. 4 Minuten auf langsamer Stufe mischen. Anschließend etwa 3-4 Minuten auf schneller Stufe zu einem glatten, plastischen Teig kneten. Die ideale Teigtemperatur wären 24 Grad (evtl. mit Küchenthermometer prüfen). Denn Teig abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

    Für die Füllung, Speck in feine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und ebenfalls fein würfeln.

    Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Speck zugeben und kurz anbraten. Die Zwiebel-Speckmasse vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

    Quark, Gouda, Schmand und Ei unter die Zwiebel-Speck-Masse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

    Den Teig ca. 4 mm dick zu einer rechteckigen Platte ausrollen (ca. 50 x 30 cm).

    Die Füllung gleichmäßig im unteren Drittel des Teig-Rechtecks verteilen. Den Teig von oben bis zur Mitte der Füllung einschlagen.

    Die eingeschlagene Hälfte mit etwas Wasser bestreichen. Von unten den Teig auf die andere Seite einschlagen und die Naht etwas andrücken.

    Die Teigrolle mit der Naht so platzieren, dass diese unten in der Mitte ist. Die Teigrolle auf ein mit Dauerbackfolie oder Backpapier belegtes Blech geben und vorsichtig mit etwas Weizenmehl absieben.

    Backofen auf 240°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Teigrolle jetzt mit einem schmalen Holz oder Kochlöffel vorsichtig in etwa 10 cm große Stücke einteilen, hierbei den Teig nicht ganz abstechen. Je nach Backblechgröße, die Rolle in der Mitte halbieren.

    Die eingeteilten Stücke jetzt vorsichtig mit einem scharfen Messer einschneiden.

    Die Handbrote anschließend auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen. Entweder hat der Herd Dampffunktion oder eine Schale mit warmen Wasser auf den Backofenboden stellen. Nach ca. 4 Minuten den Ofen auf 220°C herunterschalten.

    Rezept: Jörg Schmid

  • #2

    Brigitte Franke-Paar (Samstag, 08 August 2020 16:50)

    Ich suche das Rezept von gefülltem Brot mit Speck Käse und Quark. Habe es in der Mediathek bei Kaffee oder Tee gesehen. Leider habe ich das Rezept nirgendwo gefunden. Könnten Sie MIT dad Rezept bitte per Mail zusenden.
    Mit freundlichem Gruß B. Franke-Paar

  • #1

    kara (Dienstag, 27 Februar 2018 12:43)

    ich habe heute das Rezept mit rote Beete Ragout mit Bohnen und Blutorangen und den Safran-Gnocchi nachgekocht. Ein etwas aufwendiges Rezept für den Alltag, das auch (Bohnen) Vorbereitung braucht. ....aber es lohnt sich! Die Mischung aus erdig und fruchtig in Verbindung mit den tollen Gewürzaromen ist genau das richtige für das kalte Wetter!
    Herzlichen Dank für das tolle Rezept!!