Kaninchenkeulen

in Cidre & Calvados


Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Kaninchenkeulen 
  • 4 Schalotten
  • 500 ml Cidre 
  • 250 ml Trockener Weisswein 
  • 2 EL Calvados
  • 2 EL Quitten-Gelee 
  • 5 Thymianzweige, zusammengebunden 
  • 75 g gewürfelter Räucherspeck
  • 2 EL Butter 
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt 
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung:
Kaninchenkeulen salzen und pfeffern.

In einem Bräter die Speckwürfel auslassen. Öl und Butter dazugeben und die Kaninchenkeulen darin von allen Seiten anbraten. Schalotten, Thymian und Lorbeerblatt zufügen und ebenfalls mit anbraten. Dann mit Cidre und Weisswein ablöschen und bei mittlerer Hitze 30-40 Minuten garen. Die Keulen herausnehmen und in Alufolie gewickelt warm stellen.

 

Die Kräuter entfernen und die Flüssigkeit im Bräter bei großer Hitze auf die Hälfte reduzieren.

Dann das Quitten-Gelee einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und einem Schuss Calvados abschmecken.

Die Kaninchenkeulen mit dem Bratensaft aus der Folie nehmen, in den Bräter zurück, kurz warm ziehen lassen und dann servieren.

 

Rezept: Alfred Biolek

Quelle: alfredissimo!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0