Marillen-Knödel

nach Mamas Art


Zutaten:

  • 500g Magerquark
  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • 10-12 Marillen/Aprikosen
  • 10-12 Stücke Würfelzucker
  • Mehl zum Formen der Klöße
  • Butter, Zucker und gemahlener Zimt

 

Zubereitung:

Aus abgetropftem Quark, Mehl und Eiern einen Teig rühren und 20 Minuten quellen lassen. Eventuell noch 1-2 EL Mehl zugeben.

 

Die Marillen/Aprikosen waschen, trockenreiben, vorsichtig auf-aber nicht durchschneiden.

Die Kerne entfernen und statt dessen jeweils 1 Stück Würfelzucker einsetzen. 

 

In einem großen Topf reichlich Wasser mit etwas Salz aufkochen. Jede Marille/Aprikose dünn mit dem Teig ummanteln. Bemehlte Hände lassen den Teig dabei nicht so kleben. 

Die Knödel ins Wasser legen, aber nicht zu viele, da sie sonst aneinander kleben.

Nun die Knödel ca. 7 Minuten im heißen Wasser ziehen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel herausgenommen werden.

Die Knödel aufschneiden und warm mit zerlassener Butter übergießen und Zimt und Zucker bestreuen.

 

Rezept: Alfred Biolek

Quelle: alfredissimo!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0