Mohnbabe

Mohn-Kuchen nach Onkel Alfred


Zutaten für 2 Kuchen in Kastenform 35-36cm Länge

Für den Teig:

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe oder 1 Beutel Trocken-Hefe
  • 1/8 - 1/4 Liter warme Milch
  • 100g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 3-4 Tropfen Zitronen-Öl

 

Für die Füllung:

  • 500g fein gemahlener Mohn
  • 150g Rosinen
  • 125g gehackte Mandeln
  • 3 Eier
  • 200g Zucker
  • 125g flüssige Margarine oder Butter
  • 100g Zitronat
  • 1/4 - 1/2 Liter warme Milch

 

Zubereitung:

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln bzw. streuen. Mit der erwärmten Milch und 1 Prise Zucker verrühren. Mit einem Tuch abgedeckt den Teig 30 Minuten gehen lassen.

 

Dann den restlichen Zucker, das Salz, Ei und Zitronen-Öl dazugeben, verrühren und zu einem glatten Teig kneten. Mit einem Tuch abgedeckt den Teig nochmals an einem warmem Ort

30 Minuten gehen lassen.

 

Backofen auf 180°C vorheizen, Kastenform mit Fett ausstreichen

 

Für die Füllung alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen, dass eine geschmeidige Masse entsteht. 

 

Für die Fertigstellung ein großes Brett mit Mehl bestäuben und den Teig in 2 Hälften teilen. Jede Hälfte mit dem Nudelholz ganz dünn ausrollen. Jeweils die Hälfte der Mohn-Füllung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Dann den Teig von hinten nach vorne aufrollen und in die Kastenform legen. 

 

Ca. 45 - 50 Minuten backen, bis die Oberfläche gut gebräunt ist.

 

Rezept: Klaus Töpfer

Quelle: alfredissimo!

 

Provenzalisches Huhn: Das schnellste Huhn der Welt - Alfred Biolek     

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0