· 

Yakfleisch-Brot-Burger mit Schalotten-Petersilien-Salat


Zutaten:

  • 400 g Yak-Fleisch
  • 4 Schalotten
  • 2 Essiggurken
  • 1 TL Five Spice-Gewürz
  • 2 EL grober Senf, Dijon o.ä.
  • 4 Zweige Blattpetersilie
  • 1 Zitrone
  • 1 Ei
  • 8 Scheiben Sauerteigbrot, fast so dünn wie bei Brotchips
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebener Meerrettich, alternativ 1 EL Meerrettichfäden

 

Zubereitung:

Das Yak-Fleisch durch den Fleischwolf drehen und mit Salz und Pfeffer würzen. Vorsichtig kleine Patties formen, in etwas Eiweiß wenden und 2 Brotscheiben sandwich-artig damit füllen. Von beiden Seiten in einer Pfanne mit Butter und gezupften Rosmarinnadeln goldbraun anbraten. Das Hackfleisch ist dann noch nicht ganz  durchgebraten, das Brot braun geröstet und die Rosmarinnadeln knusprig. Anschließend herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Schalottenstreifen in einer Pfanne oder einer Sauteuse braun braten, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Essiggurkenstreifen, Meerrettich und groben Senf zugeben und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Five Spice-Gewürz abschmecken. Petersilienblätter von den Zweigen zupfen und locker unterheben.

 

Yak-Burger auf den Teller setzen, mit den restlichen Rosmarinnadeln bestreuen und den Schalotten-Petersilien-Salat darauf anrichten. 

 

 

 

Rezept: Alexander Herrmann

Quelle: Aufgegabelt vom 8.4.2018

 

Download
Herrmanns Yakfleisch-Brot-Burger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0