· 

Ciambelle Siciliane mit Mandarinen-Marmelade


Zutaten für ca. 20 Stück

 

Für den Ciambelle-Teig:

  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 Msp.Vanillemark
  • 1/2 TL Honig
  • Salz
  • abgeriebene Schale 1 Mandarine, unbehandelt
  • abgeriebene Schale 1/2 Zitrone, unbehandelt
  • 125g Mehl

 

Außerdem:

  • 100g Mandarinen-Marmelade
  • Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

Für den Teig Zucker, Ei, Eigelb, Vanillemark, Honig, 1 Prise Salz und Zitrusschalen in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Das Mehl sieben und nach und nach unterheben.

 

Den Backofen auf 200°C vorheizen. 

 

Den Ciambelle-Teig in einen Spritzbeutel mit mittlerer Tülle füllen und damit nebeneinander etwa

4 x 2 1/2 cm lange Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Dabei zwischen den Teigstreifen ausreichend Platz lassen, da diese beim Backen aufgehen.

 

Die Ciambelle im Ofen auf mittlerer Schiene 4 - 5 Minuten backen, dabei stets das Gebäck im Auge behalten, damit es nicht zu dunkel wird. Gebäck herausnehmen und abkühlen lassen. Die Mandarinen-Marmelade glatt rühren und die glatten Seiten der abgekühlten Plätzchen damit bestreichen. Immer 2 Plätzchen zusammensetzen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

Die sizilianischen Plätzchen schmecken auch ohne die Marmeladen-Füllung sehr gut. In einer luftdicht verschließbaren Dose halten die Ciambelle lange frisch.

 

 

 

Rezept: Angelika Schwalber

Quelle: herzhaft & süß 26.11.2017

 

Download
Schwalber Ciambelle Siciliane.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0